Besuchen Sie uns auf
0214 373-410
19. Oktober 2015

Erneut informiert sich eine chinesische Bildungsdelegation am BKL

Fast ist es schon eine Tradition: Bereits zum dritten Mal hat sich eine hochrangige Delegation aus China hat sich am Berufskolleg Leverkusen über das deutsche Berufsbildungssystem informiert. Neben anderen Stationen, u.a. in München und bei der Bezirksregierung Köln, wurde nun das Bildungsangebot deutscher kaufmännischer Berufskollegs am Beispiel des BKL in Leverkusen erkundet. Die 25köpfige Gruppe stammte aus der Provinz Jiangxi mit etwa 45 Millionen Einwohnern, die hochkarätige Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen unterhält. Führungspersönlichkeiten, insbesondere von den dortigen Behörden für Personalführung und Soziales, ließen sich von Schulleiter Dr. Oliver Schoell und der BKL-Beauftragten für Internationales Nicola Nassauer erklären, was das „duale System“ in der beruflichen Bildung in der schulischen Praxis bedeutet und wie man am Berufskolleg in NRW unterschiedlichste Berufs- und Schulabschlüsse erreichen kann. Der anschließende Gedankenaustausch richtete sich auf bildungspolitische Themen wie Kompetenzorientierung in der beruflichen Bildung oder auch die Digitalisierung der Schulen, die Deutsche wie auch Chinesen gleichermaßen beschäftigen.

  • By Holger Kramer  0 Comments 

    0 Comments

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.