Besuchen Sie uns auf
0214 373-410

Industriekaufleute

Industriekaufleute

Der Bildungsgang Industriekaufleute und die zugehörigen Ausbildungs­unternehmen der Region erfüllen in der dualen Berufsausbildung einen gemeinsamen Bildungsauftrag. Dieser gemeinsamen Aufgabe wird durch vielfältige unterrichtliche Lernortkooperationen Rechnung getragen.

 

Als eigenständiger Lernort will der Bildungsgang für Industriekaufleute bei den Schülerinnen und Schülern die Herausbildung einer umfassenden beruflichen und allgemeinen Handlungskompetenz fördern. Durch die Vermittlung einer beruflichen Grund- und Fachbildung sowie die Erweiterung der vorher erworbenen allgemeinen Bildung will der Bildungsgang für Industriekaufleute die Schülerinnen und Schüler zur Erfüllung der Aufgaben im Beruf sowie zur Mitgestaltung sowohl der Arbeitswelt als auch der Gesellschaft in sozialer und ökologischer Verantwortung befähigen. Die Förderung der umfassenden Handlungskompetenz wird zunehmend durch komplexe unterrichtliche Lernsituationen angestrebt.

Das Aufgabenfeld des Industriekaufmanns erstreckt sich über alle Funktionsbereiche einer Industrieunternehmung: Vorbereitung, Durchführung und Kontrolle sowie Dokumentation des industriellen Prozesses von der Materialbeschaffung bis zum Verkauf. Die wesentlichen Funktionsbereiche sind Materialwirtschaft, Produktionswirtschaft, Personalwesen, Absatzwirtschaft und Rechnungswesen. Daher hat das Denken in Geschäftsprozessen mit Anwendung der Datenverarbeitung eine dominierende Bedeutung.

Blockunterricht in Semitrimesterform, d. h. je Ausbildungsjahr 2 Unterrichtsblöcke von 6 – 7 Wochen.

I. Berufsbezogener Bereich

Wirtschafts- und Sozialprozesse

Lernfelder:

1

In Ausbildung und Beruf orientieren

9

Das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen

12

Unternehmensstrategien, -projekte umsetzen

Geschäftsprozesse

Lernfelder:

2

Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen

5

Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren

6

Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren

7

Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

10

Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren

Steuerung und Kontrolle

Lernfelder:

3

Wertströme erfassen und dokumentieren

4

Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen

8

Jahresabschluss analysieren und bewerten

11

Investitions- und Finanzierungsprozesse planen

Datenverarbeitung

Lernfelder:

2

Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen

3

Werteströme erfassen und dokumentieren

4

Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen

8

Jahresabschluss analysieren und bewerten

11

Investitions- und Finanzierungsprozesse planen

Fremdsprache

Lernfelder:

6

Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren

10

Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren

II. Differenzierungsbereich:

III. Berufsübergreifender Bereich:
Deutsch/Kommunikation
Religion
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre

3 Jahre

Mit Zustimmung des Ausbildungsbetriebes und bei ausreichender Teilnehmeranzahl kann im Rahmen der 3 jährigen Ausbildung zur Industriekauffrau/zum Industriekaufmann (keine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung möglich) durch zusätzlichen Unterricht die Fachhochschulreife (FHR) in einer gesonderten Abschlussprüfung erworben werden.

Parallel zur Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann kann ab dem 2.Ausbildungsjahr das Tandemstudium zur Staatlich geprüften Betriebswirtin / zum Staatliche geprüften Betriebswirt mit dem Schwerpunkt „Personal“ oder „Produktionswirtschaft“ an unserer Fachschule aufgenommen werden.

Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK), außerdem ein Zeugnis über den Berufsschulabschluss. Eine Doppelqualifikation (hier bitte einen LINK) – Erlangung der Fachoberschulreife – ist möglich.

Darüber hinaus können Auszubildende im Bildungsgang Industriekaufleute bereits ab dem zweiten Ausbildungsjahr berufsbegleitend ein Tandemstudium  an unserer Fachschule für Wirtschaft zum staatlich geprüften Betriebswirt aufnehmen.